Veranstaltungen 2023

Auch 2023 bieten wir wieder  ein buntes Programm mit einer breiten Vielfalt. Unsere Hoffnung und unser Wunsch sind es, damit möglichst viele Menschen mit unterschiedlichen Interessen anzusprechen, für kulturelle Angebote zu begeistern und das Schieferhaus Wippra als kulturellen Veranstaltungsort und Begegnungsstätte  in der Region zu etablieren. 
Für dieses kulturelle Engagement erhalten wir Unterstützung im Rahmen des Projekts
"Glück Auf! Wohin? Mansfeld-Südharz findet sich neu".
Dafür vielen Herzlichen Dank!

Für alle Veranstaltungen gilt: Eintritt Frei!

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Die Maßnahme "Glück auf! WOHIN? Die Region Mansfeld-Südharz findet sich neu" wird durch das Land Sachsen-Anhalt und den Landkreis Mansfeld-Südharz gefördert.

 24.-26. Februar
Filmreihe Mansfeld-Trilogie
von Mario Schneider
im Anschluß Diskussion mit Landrat André Schröder und Ex-Boxprofi Timo Hoffmann zur Zukunft des Landkreises Mansfeld-Südharz

24. Februar
20 Uhr 
Helbra

 Helbra beobachtet den Kampf dreier Männer gegen ihre Heroinsucht. Alle drei leben in einem Dorf im Mansfelder Land, aus dem auch der Regisseur des Film stammt. Einst lebte die Region vom Bergbau, doch seit der Schließung der Hütte im Jahr 1990 haben Arbeits- und Perspektivlosigkeit die junge Generation anfällig für Drogenkonsum gemacht. Neben seiner Schilderung dieses Phänomens ist der Film aber auch das liebevolle Porträt eines ostdeutschen Dorfs und seiner Bewohner. 



25. Februrar
20 Uhr
Heinz und Fred

 In vielen Momenten erscheint dieser Dokumentarfilm wie ein verschrobenes kleines Märchen. Woran der Film kaum einen Zweifel lässt. Denn bereits zu Beginn trägt einer der beiden Protagonisten eine Geschichte vor, die mit "Es war einmal..." beginnt. 



26. Februar
16 Uhr 
MansFeld

Es waren einmal drei sehr unterschiedliche Jungen. Auf ihrem Weg in die Erwachsenenwelt vertrieben sie den Winter aus ihrem Dorf." Mit diesen Worten ließe sich der Film durchaus treffend beschreiben – und das, obwohl "MansFeld" kein Märchen, sondern ein Dokumentarfilm ist 


im Anschluß um 18 Uhr 
Diskussion mit Landrat André Schröder und Ex-Profiboxer Timo Hoffmann über die Zukunft des Landkreises Mansfeld-Südharz

18. März
19.30 Uhr
Konzert
"Jiddische Lieder"

 

Das Trio, bestehend aus Anna Ullrich (Gesang), Evghenia Cerkes (Klavier) und Bernhard Ullrich (Geige), spielt
"Jiddische Lieder"
Vor ca. 25 Jahren haben sich Anna Ullrich und Evghenia Cerkes durch ihre gemeinsame Arbeit beim Kinderchor der Stadt Halle kennengelernt, der damals in seinem Repertoire jiddische Lieder in der Bearbeitung vom Komponisten Gunther Erdmann hatte.
 Durch diese Anregung kam für die Sängerin ein fast in Vergessenheit geratenes Geschenk ihrer Patentante wieder zum Vorschein: ein Heft mit jiddischen Liedern. Auf dieser Grundlage und durch die Herkunft der Pianistin gestalteten beide erste eigene Konzerte. 
Evghenia Cerkes wuchs in einer jüdischen Familie in Moldawien auf und hörte von ihrer Großmutter von klein auf jiddische Lieder. Dadurch hat sie einen umfangreichen Liederschatz erworben, den sie ständig erweitert. Und so gab und gibt sie immer neue Impulse für die Liedauswahl der Konzerte. 
Wiederum sind für die Sängerin die eigenen Wurzeln durch die gemeinsame musikalische Arbeit erst emotional lebendig geworden, denn ihre früh verstorbene Großmutter war ebenfalls jüdisch, auch wenn das zu deren Lebzeiten nie ein Thema gewesen war… So erklärt sich im Nachhinein ihre starke Hingezogenheit zu dieser Musik. 
Als dann beim Lied „Jidl mit der Fidl“ ganz klar ein „Fidler“ gebraucht wurde, kam der Ehemann von Anna Ullrich mit seiner Geige "mit ins Boot" und ist seitdem nicht mehr wegzudenken.
 So hat sich über die Jahre eine fruchtbare Zusammenarbeit des Trios entwickelt, die bis heute nie abgebrochen ist. 

15. April
20 Uhr
Wildes Mansfelder Land
Fotovortrag von Jörg Stemmler

Jörg Stemmler ist als Tierfotograf in der ganzen Welt unterwegs. Doch das Gute und Schöne liegt oft nah, denn auch vor unserer Haustür finden sich phantastische Motive unserer heimischen Tierwelt.

11. Juni
Chor-Festival
13-18 Uhr

Wir freuen uns riesig auf unser 1. Openair-Chorfestival im Schieferhaus.
Mit dabei sind:
Gospelchor Benndorf
Jazzchor in Tune aus Halle
Chor Hohe 4 aus Halle
und vielleicht noch mehr....

15. Juli
3. Openair-Konzert

18 Uhr 
Jack & Queen

 Die mehrfach preisgekrönte Folkband von Juliane Weinelt und Jan Oelmann steht für eine
spannende Mischung aus deutschsprachigen Volksliedern und Irish & Scottisch Folk.

 

20 Uhr
Horch

Alte Dichtkunst aus 1000 Jahren im Gewand eines filigranen Mittelalter-Folkrock, dafür steht Horch.

Darüber hinaus sind für 2023 folgende Veranstaltungen geplant


Mai
Flohmarkt

August
Sommerkino

10. September
Tag des offenen Denkmals

Oktober
Puppentheater

November
Konzert im Saal

1. - 24. Dezember
Lebendiger Adventskalender