Advent im Schieferhaus

In der Adventszeit wird das Schieferhaus zum lebendigen Adventskalender. Tag für Tag öffnet sich um 17 Uhr ein Fenster mit einer besonderen Überraschung. Mal ist es ein Gedicht, mal ein Lied oder ein Trompetensolo. Und das alles vorgetragen von Menschen aus Wippra und der nahen Umgebung. Lassen Sie sich überraschen. 

Ur-Getreide im Schieferhaus entdeckt!

Was machen Getreidepflanzen in einem Bauschuttcontainer und wie kommen die dahin?
Die Erklärung: Aufgrund morscher Deckenbalken musste eine Decke, bestehend aus Lehm, Stroh und Holz abgebrochen werden. Der Schutt landete im Bauschuttcontainer. Darauf fiel nun Regen und Simsalabim aus dem Stroh-Lehm-Gemisch wachsen Getreidepflanzen. Und das aus mehreren Hundert Jahre altem "Saatgut"! Irre oder?
Die muss man doch retten!
Also haben wir sie erst einmal geborgen und nun in das Kräuterbeet in unserer Gärtnerei umgebettet. Wenn alles gut geht, können wir nächsten Sommer das Getreide ernten. Und wenn wir es dann noch weiter vermehren, können wir damit ein original Schieferhaus-Brot backen. Das wär doch was!

Wir sind Landessieger!

Wow! 
Beim Deutschen Nachbarschaftspreis 2021 hat die Jury das Schieferhaus Wippra als Landessieger für Sachsen-Anhalt gekürt. Unser Projekt ist damit eins von sechzehn ausgezeichneten Projekten deutschlandweit. Jetzt heißt es anstoßen auf den Landessieg und freuen über die 2.000 € Preisgeld, die wir für die bereits geplanten Veranstaltungen sehr gut gebrauchen können. Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und betrachten sie als Ansporn für die weitere Arbeit rund um das Schieferhaus.
Dafür unser herzlichster Dank!

Von Stühlen, Beton und einem Klavier

Zwar ist es der zweite oder gar dritte oder vierte Schritt vor dem ersten, aber man muss die Feste feiern wie sie fallen. Aus einer Gaststättenauflösung konnten wir nämlich schon einiges an zukünftigem Inventar für den Saal und den Gastraum erwerben. An Sitzgelegenheiten soll es nicht mangeln und auch ein Klavier von 1911 gehört nun schon zum Inventar.
Derweil wurde die Bodenplatte als Unterbau für den späteren Holzfußboden im Saal gegossen. Vielleicht lassen sich im Winter ja schon Stühle aufstellen.

Impressionen vom Flohmarkt

Im Vorfeld gingen die bangen Blicke täglich gen Himmel und auf die Wetter-App. Zwei Regenschauer haben das Fest zwar etwas getrübt, aber nicht verdorben.

Juli 2021

Während oben noch eingerissen wird, wird unten wieder aufgebaut. Zumindest wurden die Fußbodendielen für den Saal und den Gaststättenraum schon geliefert. Eingebaut werden sie wahrscheinlich erst in ca. 12 Wochen, aber bei der derzeitigen Verfügbarkeit und Preissituation von Bauholz muss man dann zuschlagen, wenn es zu einem akzeptablen Preis verfügbar ist. Ein Deckenbalken 20 x 20 cm in Massivholz ist derzeit gar nicht zu kriegen, sondern nur eine Ausführung als Leimholz: Lieferzeit 8 Wochen zu dem dann gültigen Tagespreis!
Die Decke zwischen 1. und 2. Etage war aufgrund eines Wasserschadens in einem Raum bereits in Teilen eingestürzt. Jetzt folgt der komplette Abriss. Da auch Wasser zwischen Außenwand und Lehm-Innenwand eingedrungen war, kam diese beim Deckenabriss gleich hinterher. So ist das eben bei einer Altbausanierung. Hinter jeder Ecke lauern Überraschungen.

Gelungene Auftaktveranstaltung im Schieferhaus

Applaus im Schieferhaus am 03.07.21 war ein voller Erfolg!


Auch wenn die aktuellen Corona-Regeln und hier insbesondere die Testpflicht einige wenn nicht sogar viele von einem Besuch der Veranstaltung abgeschreckt haben, haben jede Menge Gäste den Weg ins Schieferhaus gefunden und bei strahlendem Wetter die Veranstaltung  bei Kaffee & Kuchen vom Mühlencafé, Wippraer Bier, Bio-Röster von Biotopia und Irish Folk Rock von Worrystone sichtlich genossen. 

 

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer, für die Spenden zur Sanierung der historischen Eingangstür und vor allem auch für die zahlreichen überaus positiven Rückmeldungen, das Schieferhaus auf diese Art und Weise wieder zu beleben.

Applaus im Schieferhaus!

Was:
Openair-Konzert mit Worrystone (ab 18 Ur)
Kunst-/Handwerker-Markt
Natürlich Essen & Trinken

Wann: 
3. Juli 2021
15-22 Uhr

Wo:
Schieferhaus Wippra

Kulturbeitrag 5,00 €
Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre frei
Zugang nur nach den aktuellen Corona-Regeln
Pandemie halt., d.h.:
Nur mit aktuellem negativen Testergebnis, Impf- oder Genesenenbescheinigung
Registrierung über die Corona Warn App per QR-Code  oder Eintrag in schriftliche Liste
Selbstests haben wir zum Selbskostenpreis vor Ort

Februar 2021

Mehrere Hochwasser haben der Fachwerkkonstruktion im Erdgeschoß schwer geschadet. Bis hier wieder serviert wird, wird noch einiges Wasser die Wipper hinunter fließen

Dezember 2020

Das Dach war bereits an mehreren Stellen undicht, was leider auch schon erhebliche Folgeschäden wie z.B. durchgefaulte Dachsparren und Deckenbalken zur Folge hatte. Noch rechtzeitig vor dem Winter haben wir das Dach repariert, um weitere Folgeschäden zu verhindern.

Getanzt wird dieses Jahr nicht mehr

Der Parkettfußboden und der Holzunterbau im Saal im Erdgeschoß waren durch mehrere Hochwasser völlig zerstört und müssen bis auf den Unterboden raus. Der Boden muss daher komplett neu aufgebaut werden.

August 2020

Im Flug über das Schieferhaus

Juni 2020

Zunächst einmal muss das zugewucherte Dornröschenschloss befreit und zugänglich gemacht werden. 
Zum Glück gibt es inzwischen Motorsense und Kettensäge.